WIR ERWEITERN UNSERE RÄUMLICHKEITEN MIT DER "PRAXIS AM INN"


Liebe Patienten, liebe Eltern,

 

wir freuen uns sehr darauf, Sie ab Januar 2021 auch in unseren neuen Räumlichkeiten der "Kinder- und Jugendärzte am Inn" in der Bahnhofstraße 36 in Neuötting begrüßen zu dürfen!

 

Die bekannten Räume im SPZ (Vinzenz- von- Paul- Straße 14 in Altötting) bleiben bestehen; hier werden wir ab 2021 unsere neuropädiatrische sowie sozialpädiatrische Sprechstunde anbieten.

 

In den neuen Räumlichkeiten werden wir täglich zu den bekannten Sprechzeiten mit unserem gesamten Leistungsspektrum für Sie da sein.

 

Auf ein baldiges Wiedersehen in der neuen Praxis freut sich Ihr Praxisteam!

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN WÄHREND DER FEIERTAGE


Akuttermine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich am:

 

  • Mittwoch, 23.12.2020:  8.30 - 12.30 h
  • Montag, 28.12.2020:     9 - 12.30 h sowie 14 - 17.30 h
  • Dienstag, 29.12.2020:   9 - 12.30 h sowie 14 - 17.30 h
  • Mittwoch, 30.12.2020:  8.30 - 12.30 h

Die Notfallsprechstunde im Dezember findet in der Praxis in Altötting, Vinzenz- von- Paul- Str. 14 statt.

 

Außerhalb unserer Sprechzeiten finden Sie hier kinderärztliche Hilfe.

 

 

Wir wünschen allen ein fröhliches, gesundes Weihnachtsfest!

In der ersten Woche 2021 sind folgende Akuttermine möglich:

 

  • Montag, 04.01.2021: unsere Praxis bleibt wegen Umzug geschlossen. Vertretung in dringenden Fällen: Dr. Köring (Altötting) oder Dr. Grombach (Neuötting)
  • Dienstag, 05.01.2021: 9 - 12.30 h sowie 14 - 17.30 h
  • Donnerstag, 07.01.2021: 9 - 12.30 h sowie 14 - 17.30 h
  • Freitag, 08.01.2021:  9 - 12.30 h sowie 14 - 16.30 

Die Notfallsprechstunde in der ersten Januarwoche findet in der Praxis in Neuötting, Bahnhofstraße 36 statt.

 

Außerhalb unserer Sprechzeiten finden Sie hier Hilfe.

 

Wir wünschen allen einen lustigen Rutsch in ein gesundes, glückliches neues Jahr!

AKUTELLE INFORMATIONEN: SCHUTZ VOR CORONAVIRUSINFEKTIONEN


Liebe Eltern, 

 

aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns im Frühjahr entschieden, zu Ihrem & zum Schutz Ihrer Kinder unsere Sprechstunde mit sofortiger Wirkung umzuorganisieren.

 

Alle infektfreien Kinder- die etwa zu Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, entwicklungsneurologischen Testungen oder neuropädiatrischen Beratungen kommen-  werden grundsätzlich nur noch Termine zu Beginn unserer Sprechstunden (sowohl vor- als auch nachmittags) bekommen.

 

Alle akut erkrankten Kinder mit Infektzeichen (z.B. Fieber, Husten, Schnupfen, Schmerzen, Durchfall, Erbrechen..) werden Termine in der zweiten Hälfte der Sprechstunde erhalten, wenn die infektfreien Kinder die Praxis bereits wieder verlassen haben.

 

Wenn Sie einen begründeten Verdacht haben, Ihr Kind könnte sich mit dem Coronavirus infiziert haben, kontaktieren Sie uns bitte unbedingt zunächst telefonisch; wir beraten Sie gerne bezüglich einer sinnvollen Vorgehensweise.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn bereits vereinbarte Termine entsprechend dieser neuen Regelung verschoben werden müssen oder wir in den kommenden Wochen Ihren Terminwünschen nicht so flexibel wie sonst entgegenkommen können.

 

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, alle Patienten & deren Angehörige bestmöglich zu behandeln und zu schützen!

 

Wir bitten Sie daher um Geduld betreffend eventuell entstehender Unannehmlichkeiten und um Ihre Mitarbeit!

 

Herzliche Grüße,

 

Ihr Praxisteam